Alles was du über Online-Casino Zahlungsmethoden wissen musst


Egal ob blutiger Anfänger oder abgebrühter Profi – jeder Casino-Spieler weiß, um zocken zu können und im Casino so richtig durchzustarten, muss zunächst Geld eingezahlt werden. Da kommt wohl niemand drumherum. Und sind wir mal ehrlich: Echtgeld-Spiele machen auch einfach am meisten Spaß. Mit etwas Glück kannst du mit nur einer Einzahlung schon bald sensationelle Gewinne abstauben. Und dann? Na was wohl – dann willst du dir das Geld natürlich auszahlen lassen. Damit dem nichts mehr im Wege steht, wollen wir dich heute darüber aufklären, welche Online-Casino Zahlungsmöglichkeiten es überhaupt gibt, auf was du bei Einzahlungen und Auszahlungen achten solltest und wie der Zahlungsverkehr bei Hyperino abläuft. 


Let’s get started: So funktioniert die Online-Casino-Einzahlung

Erstmal eine gute Nachricht zu Beginn: eine Online-Casino Einzahlung zu tätigen ist normalerweise super easy. Beimodernen Casino-Anbietern funktioniert das wie folgt: Du eröffnest ein neues Konto, wählst die passende Zahlungsmethode für dich aus und schon kannst du das erste Geld auf dein Spielerkonto einzahlen. Dann steht dem Zocken schon nichts mehr im Wege. Nutzt du ein seriöses Online-Casino – was wir die natürlich wärmstens ans Herz legen, und mit Hyperino liegst du dabei goldrichtig – hat Sicherheit bei deinen Einzahlungen höchste Priorität. Darüber hinaus sollte es der Anspruch eines jeden guten Online-Casinos sein, möglichst kundenfreundliche Transaktionen zu ermöglichen. 


Die beliebtesten und sichersten Zahlungsmethoden

Die Liste der möglichen Casino-Zahlungsmethoden ist lang. Weit oben stehen da beispielsweise die Kreditkarten. Aber auch E-Wallets erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Populäre E-Wallet Anbieter, mit denen du in zahlreichen Online-Casinos bezahlen kannst und die alle wesentlichen Vorteile von PayPal bieten, sind zum Beispiel ecoPayz, Neteller oder Skrill. Mit dem Begriff E-Wallet kannst du nix anfangen? Wir erklären dir kurz, was das ist: E-Wallets sind spezielle Geldbörsen, die ausschließlich für das Einkaufen im Internet genutzt werden können. Mit einem E-Wallet kannst du sowohl Käufe tätigen, als auch Geld empfangen. Vor allem erfahrene Spieler, die regelmäßig Online-Casinos nutzen, besitzen häufig ein solches E-Wallet. Die größten Vorteile dieses Zahlungsmittels sind die exzellente Sicherheit und das unschlagbar hohe Tempo, mit dem Ein- und Auszahlungen vonstatten gehen.

 

Die Transaktionszeit beträgt bei E-Wallets nämlich nur wenige Sekunden. Das Geld landet also unverzüglich auf deinem eigenen Konto, oder dem Konto des Online-Casinos deiner Wahl. So kann man nerviges Warten ganz easy umgehen.

Du fragst dich, warum PayPal nicht in der Liste der populären E-Wallets steht? Berechtigte Frage, auf die wir gleich etwas ausführlicher eingehen werden. Aber zunächst nochmal zu weiteren Zahlungsmethoden, die ebenfalls häufig von Online-Casinos angeboten werde. Die folgenden Möglichkeiten Ein-und Auszahlungen zu tätigen, beziehen sich direkt auf ein Bankkonto. Zu nennen sind hier die Sofortüberweisung, Giropay, die klassische Banküberweisung oder auch Trustly. Die Banküberweisung ist hierbei natürlich die langsamste Zahlungsmethode und wird deswegen nicht mehr so häufig genutzt. Zu Guter Letzt gibt es auch noch die Prepaidkarten, wie beispielsweise die Paysafecard. Diese Art der Zahlungsmethode eignet sich jedoch nur für deine Einzahlungen, da sie für Auszahlungen nicht verwendet werden kann.  


PayPal als Casino Zahlungsmethode eingeschränkt

Von PayPal hat mit Sicherheit jeder schonmal gehört, schließlich handelt es sich hierbei um das populärste E-Wallet weltweit. Auch wenn es sonst so weit verbreitet ist, wirst du PayPal in den deutschen Online-Casinos vergeblich suchen. Seit dem 15.10.2019 hat sich PayPal endgültig aus den Online-Casinos zurückgezogen und ist somit für Spieler aus Deutschland nicht mehr nutzbar. Warum? Das liegt an der aktuellen Gesetzeslage in Deutschland. Die rechtliche Grundlage war für PayPal zuletzt immer der Glücksspielvertrag aus Schleswig-Holstein. Dieser ist inzwischen jedoch ausgelaufen und bisher nicht verlängert wurden. Aus diesem Grund hat dich der Zahlungsanbieter dazu entschieden, seine Dienstleistung zunächst nicht mehr für deutsche Online-Casinos anzubieten. Casino-Spieler sollten sich also mittlerweile darauf eingestellt haben, ihre Transaktionen ohne PayPal durchzuführen. Da es heutzutage so viele verschiedene sichere und schnelle Zahlungsmethoden gibt, ist es jedoch überhaupt nicht notwendig PayPal nachzutrauern. 


Die passende Zahlungsmethode für den eigenen Bedarf wählen

Puh, so viele Zahlungsmethoden – Da stellt sich doch die Frage, welche man denn nun am besten nutzen sollte. Hierauf können wir leider keine allgemeingültige Antwort geben. Welche Zahlungsmethode optimal zu dir passt, ist von deinen individuellen Bedürfnissen und deiner Nutzungsart abhängig.

So hat ein Gelegenheits-Spieler zum Beispiel ganz andere Bedürfnisse als ein Casino-Profi, der regelmäßig seiner Leidenschaft nachgeht. Wenn du nur selten Einzahlungen bei Online-Casinos tätigst, ist es wahrscheinlich unnötig, dir extra ein E-Wallet Konto anzulegen. Auch die etwas längere Wartezeit bei einer klassischen Banküberweisung stellt für Gelegenheitsspieler üblicherweise kein Problem dar.

 

Ganz anders sieht es jedoch aus, wenn du ein leidenschaftlicher Casino-Spieler bist, der mehrmals im Monat Ein- und Auszahlungen vornimmt. In diesem Fall ist wahrscheinlich ein hohes Tempo und ein optimaler Komfort bei allen Transaktionen super wichtig für dich. Wer großen Wert auf schnelle Einzahlungen und Auszahlungen legt, sollte natürlich auch eine schnelle Zahlungsmethode wählen. Für Vielspieler kann es also durchaus sinnvoll sein, sich ein E-Wallet anzulegen. 


Betrug bei Online-Casino Zahlungsmethoden

Ein möglicher Betrug ist bei allen Zahlungsmethoden natürlich nie vollständig auszuschließen. Aber in Folge der zunehmenden Internetsicherheit in den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass das Betrugsrisiko bei bewährten Zahlungsmethoden verschwindend gering ist, vorausgesetzt man nutzt ein seriöses Online-Casino. In der Regel wird der gesamte Zahlungsverkehr über eine sichere SSL-Verschlüsselung abgewickelt, sodass keine Daten von Unbefugten eingesehen werden können. Zudem gelten bei seriösen Casinos die gängigen Datenschutzstandards für den Umgang mit sensiblen Kundendaten. Außerdem tragen einige Regeln, die sich aus der Casino-Lizenz der Malta Gaming Authority ergeben, zu einer größeren Gesamtsicherheit des Zahlungsverkehrs bei. So ist es beispielsweise verpflichtend, dass Ein- und Auszahlungen mit der gleichen Zahlungsmethode verrichtet werden. Auch ein Wechsel des Kontoinhabers zwischen Ein- und Auszahlung ist nicht erlaubt. 


Mit Trustly sicher einzahlen und auszahlen lassen

Im Zusammenhang mit Zahlungssicherheit sollte unbedingt auf Trustly eingegangen werden, denn Trustly ist eine der sichersten Zahlungsmethoden im Internet. Mit Trustly werden Internet-Zahlungen genauso easy, wie das alltägliche Bezahlen an der Supermarktkasse. Das coolste: Alle Transaktionen laufen in Echtzeit ab. So schnell kannst du nicht mal deinen echten Geldbeutel zücken. 

 

Trustly besitzt eine Lizenz der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde, sowie eine Zulassung als europäischer Zahlungsdienstleister im Sinne der EU-Richtlinien. Bei Trustly kannst du dir also ganz sicher sein, dass deine Transaktionen super schnell und sicher abgewickelt werden. Willst du noch mehr erfahren, gehts hier zu unserem Blogbeitrag, der die Funktionsweisen und Vorteile von Trustly genauer beleuchtet. 


Regeln für Ein- und Auszahlungen kennen und berücksichtigen

Damit auch nichts schief geht, solltest du über alle Transaktions-Regeln gut Bescheid wissen. Wie bereits erwähnt, ergibt sich direkt aus der Lizenz der Malta Gaming Authority, dass Online-Casino Spieler nicht beliebig zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wechseln dürfen. Wenn du also schon weißt, dass du eine mögliche Auszahlung über dein E-Wallet erhalten möchtest, solltest du auch deine Einzahlung mit dieser Zahlungsmethode tätigen. 

 

Auch mit sogenannten Auszahlungslimits solltest du dich auskennen, damit du keine böse Überraschung erlebst. Jedes Online-Casino hat ein festgelegtes Limit, wie viel Geld sich ein Spieler auf einmal auszahlen lassen darf. Die Casino-Auszahlungslimits können in Form einer Betragsbegrenzung, einer Zeitbegrenzung oder einer Kombination dieser beiden bestehen. Eine Betragsgrenze bestimmt, welche Geldsumme du dir in einer einzigen Transaktion auszahlen lassen darfst. Wenn dein Online-Casino beispielsweise ein Auszahlungslimit von 4.000 Euro hat, kannst du dir logischerweise auch nur maximal 4.000 Euro auf einen Schlag auszahlen lassen, auch wenn deine Gewinnsumme größer ist. Eine Zeitgrenze legt hingegen fest, wie viele Transaktionen du in einem bestimmten Zeitraum in Auftrag geben kannst. So kann es beispielsweise sein, dass du pro Woche maximal eine Auszahlung durchführen lassen darfst. Die meisten Online-Casinos kombinieren Betragsgrenze und Zeitgrenze miteinander. So darfst du dir zum Beispiel pro Woche maximal einmal 4.000 Euro vom Casino auszahlen lassen. Für den normalen Online-Casino Spieler sind diese Auszahlungslimit jedoch kein Hindernis, da nur kleine Beträge eingezahlt, gesetzt und somit im Normalfall auch erzielt werden. Für sogenannte High Roller, also Spieler die um besonders hohe Summen zocken, können die Limits schon eher zum Problem werden. Da High Roller mehr Geld einzahlen und setzen, stauben sie natürlich auch häufiger hohe Gewinne ab, die sie sich dann auch auszahlen lassen möchten. Manchmal machen Online-Casinos in diesem Fall auch mal eine Ausnahme, vor allem wenn es sich um einen Stammgast handelt. Allerdings muss das natürlich immer individuell mit dem jeweiligen Casino abgesprochen werden. Alle Hyperino Ein- und Auszahlungs-Regeln findest du übersichtlich dargestellt in unseren Geschäftsbedingungen


Einzahlen und auszahlen bei Hyperino – hyperschnell & hypersicher

Bei Hyperino ist der gesamte Zahlungsverkehr hyperschell und hypersicher. Außerdem erheben wir auf sämtliche Transaktionen keinerlei Gebühren. Damit du dir keine Gedanken um deine Sicherheit machen musst und dich somit voll und ganz auf das Zocken konzentrieren kannst, läuft der komplette Hyperino-Zahlungsverkehr über Trustly. Mit Trustly kannst du direkt von deinem Bankkonto aus bezahlen. Um eine Einzahlung vorzunehmen, musst du dich zunächst über dein Online-Banking verifizieren. Das geht dank unserer Anleitung super schnell und einfach und du musst die Hyperino-Seite nicht einmal verlassen. Sobald du die gewünschte Summe überwiesen hast, steht dir dein neues Guthaben innerhalb weniger Sekunden auf deinem Hyperino-Konto zur Verfügung. Jetzt kannst du sofort losspielen. 

 

Solltest du einen Gewinn erzielen, hat es natürlich oberste Priorität, dass du dir dein erspieltes Geld schnellstmöglich auszahlen lassen kannst. Auszahlungen waren nie einfacher als bei Hyperino, versprochen. Hast du dich mit Trustly registriert, kannst du deine Auszahlung mit nur einem Klick veranlassen und hast dein Geld innerhalb weniger Sekunden auf deinem Bankkonto.

Hyperino-Auszahlungen werden montags bis freitags zwischen 08:00 und 16:00 Uhr (MEZ) sofort bearbeitet und überweisen. Für Auszahlungen abends oder am Wochenende musst du beachten, dass es bis zum nächsten Bankarbeitstag dauern kann, bis das Geld auf deinem Konto ankommt. 

 

Bevor du dir einen Casino-Gewinn auszahlen lassen kannst, heißt es aber natürlich erstmal: zocken, zocken und nochmals zocken. Das wichtigste Wissen zu Zahlungsmethoden und Co. hast du ja jetzt, den Rest bekommst du bestimmt prima selber hin. Wir glauben an dich, also nichts wie los! 


10. Januar 2020, 14:30 Uhr

Die Adresse, welche du bei der Registrierung angegeben hast, scheint einen kleinen Fehler zu haben.

Meine Adresse bearbeiten.

Es ist an der Zeit, Dein Benutzerkonto abzugleichen, damit wir den Auszahlungsprozess abschließen können.

Bestätige mein Konto